Menü

Drei Konzerte sind zu empfehlen:
Helena Kolb & Band gastieren mit Liedern und Tangos am 1.12.: „Lebe lieber leidenschaftlich!“ Unter diesem Motto widmet sich die junge klassisch ausgebildete Vokalistin mit ihrem neuen Bühnenprogramm dem Tango und Chanson. Begleitet von Timofey Sattarov am Akkordeon und Bernd Gesell am Kontrabass singt Helena Kolb französische, russische und deutsche Lieder; von Kurt Weill über Tangos der 20er Jahre bis hin zu Astor Piazzolla. Eine Performance voller Ausdruck, Kunstfertigkeit und Fantasie entlässt Sie beschwingt in den ersten Adventsabend.

Eine Woche später, am 8.12., präsentiert das Trio „Les Accordés“ seine Chanson-Revue „Drei in einer großen Stadt!“. Chansons und Texte aus Deutschland und Frankreich aus den 20er bis 50er Jahren werden in prächtigen Kostümen präsentiert. Teresa Hoerl (lyrischer Sopran), Christophe Villa (Countertenor/Bariton) und Yvonne Grünwald (Akkordeon) gründeten 2010 das Trio, mit dem sie sich bereits in Berlin einen Namen gemacht haben und auch schon in Frankreich und Italien konzertierten.
Am dritten Adventssamstag erklingen Weihnachtslieder aus aller Welt. „In der Nacht, als der Schnee fiel“ heißt das Programm von „BonVoyage“. Susanne Kliemsch und ihre Band führen rund um den Erdball. In Liedern und Geschichten vom Weihnachtsfest und den zwölf Nächten geht die Reise durch viele Länder, wo Weihnachten ebenfalls, aber doch ganz anders als bei uns, gefeiert wird. Bekannte und unbekannte Lieder aus Argentinien, Chile, Schweden, Italien, Frankreich, Amerika, Deutschland sowie Geschichten rund um Weihnachten und die Heilige Nacht lassen das alte Fest der Kindheit wieder lebendig werden.
Über den Monat verteilt lädt das SCHLOSSPLATZTHEATER zu einer seiner erfolgreichsten Inszenierungen ein, an der sich seit Jahren immer wieder Große und Kleine erfreuen. „Hänsel und Gretel mit ohne Pfefferkuchen“ ist eine Oper für Kinder, frei nach Engelbert Humperdinck und Adelheid Wette. Eine zeitgemäße, spannende Geschichte über Kinder, die sich vor dem Fernseher langweilen und nicht mehr an Märchen glauben. Das knuspert – besonders für Kinder und Erwachsene, die es eben nicht ungewöhnlich finden, sich in Märchen einzuspinnen.

Artikel / Beiträge

Von Kulturinteressierten
für Kulturinteressierte

Sie möchten anderen Kulturinteressierten den Besuch einer bestimmten Veranstaltung dringend empfehlen?

Oder den Besuchern des Kulturfensters einen Veranstaltungsort besonders ans Herz legen?

Oder ein Event hat Ihnen außerordentlich gut gefallen? Oder vielleicht auch nicht?

In der Rubrik kurz & knapp haben Sie dazu die Möglichkeit!

Anmelde-Formular

Letzter Monat April 2018 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 13 1
week 14 2 3 4 5 6 7 8
week 15 9 10 11 12 13 14 15
week 16 16 17 18 19 20 21 22
week 17 23 24 25 26 27 28 29
week 18 30
nach oben